Aktuelles

Aktuelles

Aktuelle Neuigkeiten rund um die Erich Kästner Schule

Große Schülerprunksitzung am SchmuDo

Wie jedes Jahr fand, unter der Leitung der SMV und der Sitzungspräsidentin Petra Keller, die große Schülerprunksitzung an der Erich Kästner Schule statt. Mit einer Polonäse durch das Schulhaus kamen die bunt verkleideten Schüler/innen aller Klassen und Schulen pünktlich um 11:11 Uhr zur Aula, wo der Elferrat der SMV und die Schulleitung die Schüler/innen, Lehrer/innen und Mitarbeiter/innen mit einem donnernden Helau in Empfang nahmen. Die närrischen Schüler/innen wurden unterhalten durch ein buntes Programm und lustigen Auftritten, welche von unseren „ungeraden“ Klassen einstudiert und dargeboten wurden. Nach dem einstündigen Programm, ging das närrische Treiben in den Klassenzimmern noch bis Unterrichtsende weiter! Die Schulleitung wünscht ALLEN eine schöne Fasänacht und erholsame, unterrichtsfreie Tage.

Unser Ausflug ins Rathaus

Am Donnerstag, den 13.02.2020, machten wir, die Klasse 3b der Erich Kästner Schule mit unserer Kooperationsklasse der Ludwig Guttmann Schule, einen Ausflug ins Rathaus nach Kronau. Zuerst trafen wir uns im Bürgersaal mit Bürgermeister Herrn Burkard. Wir durften auf den Plätzen des Gemeinderates Platz nehmen und Herrn Burkard unsere Fragen stellen, die wir uns in den Tagen zuvor überlegt hatten. Wir erfuhren sehr viel über ihn und unsere Gemeinde. Er zeigte uns sogar seine Amtskette und das goldene Buch, in das sich schon viele Politiker und andere Persönlichkeiten eingetragen haben. Anschließend ging es mit Herrn Blank, dem Hausmeister des Rathauses, in den Keller. Dort nahm er uns erstmal mit in den Tresorraum, der extra für uns geöffnet wurde. Danach ging es über eine schmale Treppe in den alten Gewölbekeller. Dieser war ziemlich dunkel und manche von uns fanden ihn etwas gruselig. Als wir wieder oben ankamen, trafen wir Frau Ledermann. Sie ging mit uns ins Trauzimmer und wir durften eine Hochzeit nachstellen. Dabei haben wir erfahren, wie die standesamtlichen Hochzeiten im Rathaus ablaufen. Zum Schluss bekamen wir noch Schokoküsse. 

Es war ein toller und interessanter Vormittag für uns und wir danken allen Beteiligten des Rathauses, die uns dieses Erlebnis ermöglicht haben. 

Theaterkids der Ganztagsschule präsentieren sich

Unter der Leitung von Michaela Keller, präsentierten die Ganztagsschüler ihr einstudiertes Theaterstück den Schülerinnen und Schülern am Lernort Kronau. Die Künstler gestalteten sowohl Kulissen, Masken als auch Texte für ihr Theaterstück mit dem Titel: „Ein Faultier, das nicht faul sein wollte!“ Gekonnt setzten die Schülerinnen und Schüler, nach vielen Proben, das Stück um und präsentierten im Rahmen von zwei Klassenzimmeraufführungen ihr Können. Der Lohn dafür: Großer Applaus und viel Lob von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern.

Faschingsgrüße aus der Kreativwerkstatt

Ganz im Zeichen der bevorstehenden närrischen Zeit, haben unsere Ganztagskinder, unter der Leitung von Heiderose Fischer, ihre Faschingsmasken gestaltet. Mit großer Freude und viel Kreativität gingen die Schülerinnen und Schüler ans Werk und sind nun für die bevorstehende Faschingszeit bestens gerüstet.

BBBank eG unterstützt Großprojekte der Schulen am Lernort Kronau

„Die Kinder von heute sind die Erwachsenen von morgen und werden unsere Zukunft prägen. Daher ist es uns als Bank der Region ein großes Anliegen, Schulen bei ihren Vorhaben zu unterstützen,“ so Benjamin Burger, Regionaldirektor der BBBank eG, der zur Scheckübergabe persönlich nach Kronau kam. Hierbei wurde er herzlich von Schülerinnen und Schülern der Ludwig Guttmann Schule, der Erich Kästner Schule sowie von den Schulleitungen beider Schulen empfangen. P. Heiler und B. Hund, Schulleitung der Erich Kästner Schule, S. Ganz, Konrektorin der Ludwig Guttmann Schule und R. Illg und A. Schöller vom Förderverein der Erich Kästner Schule, gaben Herrn Burger einen Einblick in das Schulleben am Lernort Kronau und wie das gespendete Geld in verschiedensten Projekten seine Verwendung finden soll. So wird ein Teil der großzügigen Spende aus den Mitteln des Gewinnsparvereins e.V. von insgesamt 5000,00 € für Kunst- und Kulturveranstaltungen verwendet, um allen Kindern eine Teilnahme bzw. Teilhabe an den geplanten Events zu ermöglichen. Weiterhin wird das Spendengeld für das Gewalt- und Konfliktpräventionsprogramm SeSiSta verwendet, welches bereits ein fester Bestandteil des Schulcurriculums der Schulen ist. Die Scheckübergabe fand, an dem ebenfalls von den Spendengeldern finanzierten Multifunktionsmöbel statt, wo die Schülerinnen und Schüler mit leuchtenden Augen und einem strahlenden Lächeln die Schecks entgegen nahmen.

Unwetterwarnung Sturm Sabine

Liebe Eltern,

aufgrund des angekündigten Sturms Sabine gibt es folgende Information:An der Erich Kästner Schule findet der Unterricht am Montag, 10.02.20202 normal nach Stundenplan statt.
Eltern bzw. Erziehungsberechtigte können entscheiden, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist. Falls der Weg zur Schule aufgrund extremer Wetterlagen vor Ort nicht zumutbar ist, können Eltern ihr Kind vom Unterricht befreien lassen. Die Schule ist in diesem Fall zu informieren.Der folgende Link ist eine Information des Kultusministeriums.

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+02+08+Unwetterwarnung+-+Hinweise+an+Eltern+und+Schulen

Viele Grüße,
die Schulleitung

Klasse 9 zur Berufserkundung im M&E Info Truck

Am Dienstag, den 28.01., besuchte die Klasse 9 im Zuge der „Berufserkundung“, den M&E Info Truck, der sie über Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten in der Metall- und Elektroindustrie informieren sollte. Insgesamt sind momentan bundesweit zehn dieser Trucks unterwegs, in denen Schüler/innen auf 2 Etagen auf eine kurze Berufsentdeckungsreise gehen können. In der unteren Etage hatten sie die Möglichkeit an unterschiedlichen Experimentierstationen Technik zu erleben. Die Schüler konnten bspw. selbst eine CNC- Maschine programmieren um dann verschiedene Symbole in einen Würfel zu fräsen, einen Aufzug steuern oder mittels Elektronik-Bausteinen eine Lampe zum Leuchten bringen. 

In der oberen Etage gab es interaktive Aufgaben und Hintergrundinfos zu den verschiedenen Ausbildungsberufen sowie Hilfen bei der passenden Praktikums- und Ausbildungsstellensuche. 

Die nächste anvisierte Etappe in Richtung Ausbildung findet im März statt, wenn die Schüler in ihr einwöchiges Berufspraktikum in diesem Schuljahr gehen. 

Anmeldung der Schulanfänger 

Sehr geehrte Eltern der künftigen Schulanfänger,

falls Ihr Kind im kommenden Schuljahr 2020/21 die 1. Jahrgangsstufe unserer Grundschule besuchten möchte, findet die Anmeldung hierzu am Mittwoch, 12. Februar und Donners-tag, 13. Februar 2020, jeweils von 13.00 – 16.00 Uhr statt. Damit keine zu langen Wartezei-ten entstehen, haben wir den Anmeldetermin wie folgt aufgeteilt:

Mittwoch, 12. Februar 2020
für die Buchstaben A  -  B  von 13.00 – 13.45 Uhr
für die Buchstaben C  -  F  von 13.45 – 14.30 Uhr
für die Buchstaben G  -  I  von 14.30 – 15.15 Uhr
für die Buchstaben J  -  L  von 15.15 – 16.00 Uhr

Donnerstag, 13. Februar 2020
für die Buchstaben M  -  N  von 13.00 – 13.45 Uhr
für den Buchstaben O  -  R  von 13.45 – 14.30 Uhr
für die Buchstaben S   von 14.30 – 15.30 Uhr
für die Buchstaben T  -  Z von 15.30 – 16.00 Uhr


Wenn es aus familiären oder beruflichen Gründen nicht anders möglich ist, können Sie selbstverständlich auch bei einem anderen Anfangsbuchstaben zur Anmeldung kommen. Falls die Anmeldung am Nachmittag nicht möglich ist, können Sie Ihr Kind nach vorheriger telefonischer Rücksprache (Tel. 07253/940240) am Dienstag, 18. Februar und Mittwoch,
19. Februar 2020 vormittags zwischen 9.00 und 11.00 Uhr anmelden.

Bringen Sie das Anmeldeblatt zusammen mit der Geburtsurkunde, der ärztlichen Untersu-chung durch das Gesundheitsamt und allen anderen zugesandten Formularen zur Anmel-dung mit. Im Sekretariat erhalten Sie die Anträge auf Zurückstellung.

Bitte beachten Sie, das ALLE Formulare von BEIDEN Erziehungsberechtigten unterschrieben werden müssen.

Am 17. September 2020 beginnt das Schuljahr 2020/2021 für unsere neuen Erstklässler. Schulpflichtig sind zunächst alle Kinder, die vor dem 31. August 2014 geboren sind. Die Erzie-hungsberechtigten dieser Kinder haben eine Anmeldepflicht. Dann gibt es aber auch ein An-melderecht für Kinder, die bis zum 31. Dezember 2014 sechs Jahre alt werden. Eine Einschu-lungspflicht für sie besteht jedoch nicht. Die Erziehungsberechtigten von „Kann- Kindern“ können die Aufnahme bei uns im Sekretariat ebenfalls beantragen.

Eine persönliche Vorstellung der Kinder ist bei der Anmeldung nicht erforderlich. Wen wir ger-ne sehen möchten, laden wir separat zum Gespräch ein.

Kinder, die noch nicht schulfähig sind, können um ein Jahr vom Schulbesuch zurückgestellt werden. Dies kann vor der Einschulung oder auch während des ersten Schuljahres gesche-hen. Für die Zurückstellung und vorzeitige Einschulung ist ein Antrag der Erziehungsberech-tigten erforderlich. Diesen Antrag können Sie bei der Anmeldung stellen. Im Vorjahr zurückge-stellte Kinder sind jetzt wieder neu anzumelden.

Wir freuen uns auf die „neuen“ Erstklässler und die Zusammenarbeit mit Ihnen.

Herzliche Grüße
Patric Heiler, Rektor


Weihnachtsgruß aus der Erich Kästner Schule

Jetzt ist die Zeit der tausend Lichter,
sie erstrahlen wunderschön,
sie zaubern ein Lächeln auf Gesichter,
von Menschen, die vorübergehen.
(Wilma Porsche)

Die Schulleitung der Erich Kästner Schule bedankt sich bei allen Eltern, Mitarbeitern, dem Schulträger, dem Förderverein, den Kooperationspartnern und bei ihrem Kollegium für die gute, ereignis- und erfolgreiche Zeit und Zusammenarbeit im Jahr 2019. Wir wünschen allen ein Frohes Fest und ein gutes, beschütztes Jahr 2020!
Patric Heiler, Rektor, Bettina Hund, Konrektorin