Schulseelsorge

Schulseelsorge

Schulseelsorge an der Erich Kästner Schule in Kronau 

Ab dem neuem Schuljahr 2020/2021 haben wir hier an unserer Schule eine Schulseelsorgerin.
Zum Hintergrund: Seit 2009 bildet die Erzdiözese Freiburg, zu der wir gehören, qualifizierte Religionslehrerinnen und Religionslehrer aller Schularten; Priester, Pastoralreferent/Innen, Gemeindereferent/Innen als Schulseelsorger/Innen aus. 
Zusammengefasst: Schulseelsorger/Inne …

Sie ist Lebensbegleitung im Lebensraum Schule und ein Angebot für Schülerinnen und Schüler, für Eltern und Lehrer. Schulseelsorge will Menschen im Lebensraum Schule helfen, dass ihr Zusammenleben gelingt.

Unsere Schulseelsorgerin der EKS …

  • bietet Hilfe zur Bewältigung von Alltagsproblemen, Konflikten und Krisensituationen in der Schule an.
  • steht bei persönlichen Fragen, Problemen und Konflikten, durch entsprechende Angebote wie Beratung und Begleitung, zur Verfügung. 
  • ist Ansprechperson bei Todesfällen und als Begleitung im Umgang mit Verlust, Tod und Trauer.
  • wird Angebote schulpastoraler Projekte mit interessierten Kollegen anbieten.
  • plant und organisiert Schulgottesdienste, sowie spirituelle Impulse oder andere Impulse an der Schule für die Schüler in Zusammenarbeit mit den Lehrern und/oder Eltern.
  • hält Kontakt zum Seelsorgeteam der Seelsorgeeinheit und zum evangelischen Seelsorger.

In allen Bereichen kooperiert sie eng mit beteiligten Eltern und Lehrern, Beratungslehrern, den Verbindungslehrern, der Schulsozialarbeit und der Schulleitung.

Und wer ist jetzt unsere Schulseelsorgerin?
Hallo zusammen, Ihr bzw. Sie kennen mich bestimmt schon. Sei es durch den Religionsunterricht, oder durch die verschiedenen Schulgottesdienste, oder durch meine Arbeit als Gemeindereferentin hier in der Seelsorgeeinheit. Mein Name ist Karin Ginser. Ein Aufgabenbereich ist auch der Religionsunterricht. 2009 habe ich die Zusatzausbildung als Schulseelsorgerin gemacht. Zu dieser Zeit war ich noch an der damaligen GWRS Odenheim tätig. Dort durfte ich auch unseren jetzigen Rektor, Herrn Heiler, schon kennen lernen, und er mich als Schulseelsorgerin. Während dem letzten Schuljahr habe ich der Schulleitung, mit Absprache von Pfarrer Kesenheimer und die im Erzbistum Freiburg Zuständigen, die Idee eingebracht, ob es denn nicht gut und sinnvoll wäre einen Schulseelsorger auch in der EKS zu haben. Und das Ergebnis haben wir jetzt. 😊

Ja, ich werde ab dem neuen Schuljahr, als Schulseelsorgerin für die Schüler, Eltern, Lehrer und Mitarbeiter der EKS da sein. 

Ich wünsche euch allen einen guten, bestimmt anderen Start wie gewohnt, ins neue Schuljahr! 
Wie war das Motto der Schule? GEMEINSAM - LEBEN – LERNEN 
„Dann macht es Spaß und kann es gelingen!“

Es grüßt euch Karin Ginser 

Ansprechpartnerin

Karin Ginser